Wiking - Neuheiten April 2019

Mit dem Henschel HS 165 T betritt ein legendärer Klassiker die modellbauerische WIKING-Bühne. In den Farben der Spedition Schulze, die einst unweit des Berliner Gründungssitzes von Wiking-Modellbau aktiv war, debütiert der Aufliegerzug nach Kasseler Frontlenker-Vorbild. Hinzu kommen weitere Klassiker-Neuheiten wie der Mercedes-Benz L 3500 als Behelfstankwagen von Keller Geister. Das Thema Feuerwehr lässt WIKING mit dem Renault R4, aber auch dem Citroën HY Kastenwagen sowie dem legendären Mercedes-Benz L 5000 als Metz-Kranwagen lebendig werden. Darüber hinaus fahren der Unimog U 401 mit Doppelbereifung und der VW T1 als Sambabus von Dr. Oetker genauso ins Programm wie der Unimog S 404 als Globetrotter-Allradler. An die 1980er-Jahre erinnert der Mercedes-Benz 1638 mit der Hochdachkabine als Kofferlastzuggespann in den bekannten Farben von Gebr. Mönkemöller. Und der Volvo Radlader L350F mit neuer Geröllschaufel wartet auf seinen aktuellen Baustelleneinsatz.

Wiking Neuheiten Februar 2019

Top aktuell präsentiert WIKING die neueste MAN TGL Euro 6-Generation als ADAC-Abschleppwagen und als Feuerwehr mit Rosenbauer AT-Aufbau. Ergänzend hierzu erscheint die Mercedes-Benz E-Klasse in der Avantgarde-Version. Mit dem Tempo Matador als Tiefpritsche und dem Magirus Sirius im Aral-Design geht WIKING mit neuen Klassikern ins Modelljahr 2019. Ebenso fahren erstmal der Scania 111 als Kofferhängerzug sowie die letzte Generation des Magirus Eckhaubers als Betonmischer vor. Premiere feiert der Mercedes-Benz L 408 im hoheitlichen Auftrag der Bereitschaftspolizei genauso wie der Claas Lexion 770 Terra Trac mit Conspeed Maisvorsatz. Für die Freunde des Maßstabs 1:32 fährt der Krampe Hakenlift THL 30 L mit Abrollcontainer Big Body 750 ins Sortiment.

Wiking Neuheiten Dezember 2018

Als Knautsch-Gesicht hat sich der Tempo Matador in den frühen 1950er-Jahren einen verlässlichen Namen gemacht, als es darum ging, das Wirtschaftswunder in der Bundesrepublik auf rollende Räder zu bringen. Der Hamburger Transporter galt als Allrounder und war seinerzeit ein willkommener Helfer im Verkehrsalltag. WIKING miniaturisiert den legendären Matador dank völlig neuer Formen mit hoher Filigranität und hilft damit der Dezember-Auslieferung zu facettenreicher Transporter-Attraktivität. Hinzu kommen als Doppelkabinen der VW T2 ebenso wie der VW T3 in den Farben des THW. Aber auch der VW Sambabus gehört ebenso zum Neuheiten-Spektrum wie der VW Amarok GP in der Comfortline-Version. WIKING knüpft überdies an Sammelthemen mit hoher Wertschätzung an und realisiert den VW 1600 der Berliner Feuerwehr, den Bluna-Getränke-Lkw sowie den MAN Containerauflieger in Sealand-Farben. Erstmals fährt auch der Hanomag Henschel als zeitgenössischer Transthermos-Kühlkoffer ins Programm. Und weil so viele 1:87-Freunde die schwedische ASG-Spedition in ihr Herz geschlossen haben, überraschen die Traditionsmodellbauer mit einem Editions-Set, das die Gestaltung des Speditionshofes unübersehbar authentisch macht.

Wiking Neuheiten Oktober 2018

Der legendäre italienische Roadster hat sein WIKING-Denkmal erhalten! Beim Alfa Spider, aus der Feder des Kultdesigners Pininfarina, hat sich WIKING bei der Konstruktion des italienischen Klassikers ganz bewusst der neuen Formensprache verschrieben – die Details sind filigran nachgebildet. Außerdem stellen die Traditionsmodellbauer den BMW 2002 im Dienst des Freistaates vor, der nach zeitgenössischem Vorbild der bayerischen Polizei gestaltet ist. Darüber hinaus debütieren der Mercedes-Benz LP 2223 als Hochbordpritschen-Lkw mit Ladekran, der Krupp Ardelt mit Schrottgreifer und der Magirus-Eckhauber als Schuttwagen.

Wiking August Neuheiten 2018

Er ist der mächtigste John Deere, den WIKING bislang in den Maßstab 1:87 miniaturisierte: Der John Deere 8430 hat sich als leistungsstarker Schlepper in der Großlandwirtschaft einen blitzsauberen Ruf erworben – das zugehörige Modell wirkt allein wegen seiner Dimension imposant.

Wiking Neuheiten Juni 2018

Mächtige 115 PS, zwei Liter Hubraum – dieses Opel Coupé schlug alles Dagewesene. Und tatsächlich sollte es der stärkste und schnellste Opel Kadett C sein, den WIKING jetzt debütieren lässt! Sein weißgelb strahlender Lack wirkt mit einer betont sportlichen Frische wie kein anderer Opel vor ihm. Die Traditionsmodellbauer richten ihr Augenmerk in der Modellpflege auch auf den Sommer.

Wiking Neuheiten April 2018

WIKING startet mit modellbauerischer Kreativität in den Frühling und holt eine Ankündigung von 1964 nach, die bis jetzt unerfüllt geblieben war. Tatsächlich kommt im April – 54 Jahre später als angekündigt – der Magirus S 3500 mit Pritsche und Ladekran zur Auslieferung, dessen Lücke damals durch den Rundhauber-„Papagei“ gefüllt worden war. Der legendäre Range Rover feiert als Einsatzfahrzeug Premiere, während der zweite Magirus Rundhauber als historischer Feuerwehr-Spritzenwagen ins Programm rollt. An die 1960er-Jahre erinnert der Magirus mit Kühlkofferauflieger der schweizer Handelskette Migros.

Wiking Neuheiten Februar 2018

Neuheiten: Der VW T1 erscheint als Sambabus mit zeitgenössisch aufgerolltem Sonnendach – so ging’s einst über Alpenpässe und an die italienische Riviera. Für die 1970er-Jahre stehen der Unimog U 406 in THW-Farben, der MAN-Hauber mit Schuttmulde sowie der Volvo F89 als schweizer Migros-Kühlkoffersattelzug. Im Spezialeinsatz unterwegs sind der MAN F 90 mit Ladekran und Tandemanhänger für die Feuerwehr, aber auch der DAF als markeneigener Abschleppwagen. Topaktuell fährt die Mercedes-Benz E-Klasse S213 in der Exclusive-Version mit geschlossenem Dach vor. An längst vergangene Jahre des Coop-Händlers von nebenan erinnert der Magirus-Kühlkoffersattelzug in der Spur N.

Wiking Neuheiten Dezember 2017

WIKING weiß, was Modellfreunde lieben! Und dazu zählt zweifellos das Speditionsthema des schwedischen Großlogistikers ASG. Ihm widmen die Traditionsmodellbauer eine Themen-Edition, die jeden Speditionshof zu bereichern weiß. Dazu zählen der International Harvester ebenso wie der Volvo Hauber als Tankauflieger sowie als I-Tüpfelchen eine zugehörige Speditionstafel in Markenfarben. Darüber hinaus hält die Modellpflege zum Jahresausklang alles bereit, was das Klassiker-Herz pulsieren lässt.

Wiking Neuheiten Oktober 2017

Berufsfeuerwehren hatten ihn während der 1960er-Jahre als Aushängeschild in ihr Herz geschlossen – jetzt stellt WIKING den legendären Magirus LF 16 vor. Vor allem die lange Gruppenkabine macht das charaktertragende Löschfahrzeug so imposant – hinzu kommen Steckleiterteile und Schiebeleiter auf dem Dach und die heckseitig angebrachte Schlauchhaspel. Und weil in der Feuerwehrhistorie ein Magirus-Rundhauber nie alleine kommt, lässt WIKING zugleich einen Mehrzweck-Lkw ebenfalls mit Alligator-Haube vorfahren. Als weitere Klassiker ergänzen der Betonmischer mit kubischem Fahrerhaus sowie der Mercedes-Benz-Kurzhauber in Bölling-Farben das Programm.

Wiking Neuheiten August 2017

Neuzugang in der Landwirtschaft: WIKING miniaturisiert den topaktuellen Ladewagen Claas Cargos 750 und knüpft damit an die jahrelange erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Harsewinkeler Landmaschinenexperten an. Damit kann ein weiteres Großgespann mit flexiblen Einsatzmöglichkeiten die modellbauerische Erntekette optimieren – nicht nur für die Freunde der Landwirtschaft eine willkommene Bereicherung.

Neben dem dank britischen "Union Jack" auf dem Dach optisch markanten Austin 7 fährt anlässlich des 85-jährigen WIKING-Geburtstages das vierte Editionsmodell des VW T1 (Typ2) als Bus mit zeitgenössischer Beschriftung "Zweirad Heinz" ins Programm.

Wiking Neuheiten Juni 2017

Es ist ein Silosattelzug, der heute täglich auf deutschen Autobahnen unterwegs ist. Der Mercedes-Benz Actros in den Farben der Spedition Kleinwächter erhält modellbauerische Imposanz, wenn sich der Silo vorbildgerecht in die Höhe bewegt. Und auch der Still-Gabelstapler RX 70-25 erscheint erstmals in neuer Kombination – er fährt mit Schaufel ins Programm.

Wiking Neuheiten April 2017

Nach seinem Auftakterfolg stellen die Traditionsmodellbauer den Büssing 12.000 mit Plane und in den Farben der Deutschen Bundesbahn vor. Aus neuen Formen erscheint der VW T1 Sambabus mit Exportstoßstangen und der wunderschön zeitgenössische Magirus S 3500, welcher Dank neuem Fahrerhaus erstmals als Tankauflieger in den Farben von Rheinpreussen erscheint.

Wiking Neuheiten Februar 2017

WIKING lässt die neue Generation der MB E-Klasse als Version mit geschlossenem Dach Premiere feiern. Genauso debütieren der Volvo Amazon als Viertürer und der legendäre VW 411 als Feuerwehr-Einsatzleitwagen. Eine aufwendige Neuentwicklung stellt WIKING mit dem multifunktionalen Fuchs Seilbagger F 301 vor, der dank seiner vielseitigen Beweglichkeit alle Werte seines Vorbilds in den Maßstab 1:87 trägt. Als weitere Klassiker erscheinen der MAN 415 als Milchwagen, der Langholztransporter mit Magirus S 3500 Zugmaschine und der MAN-Allradhauber, dessen Bundeswehr-Vorbild sein zweites Leben als Behelfstankwagen in Diensten des THW absolviert. In sympathisch bekannter Farbgestaltung sind zwei Schweden unter sich: der Volvo F88 Alupritschensattelzug bringt in Bölling-Farben Betonrohre zur Baustelle, während sich der Scania 111 als Pritschenhängerzug in ASG-Diensten für offene Großtransporte empfiehlt.

Wiking Neuheiten Dezember 2016

Als erster Modellbauer weltweit miniaturisierte WIKING schon in den 1950er-Jahren den Büssing 12.000 im Maßstab 1:87 als Ur-Modell – 60 Jahre später erfährt das Fahrzeug seine Serienreife!

Der mächtige, charaktervolle Lastwagen steht an der Spitze der Neuheiten, die insbesondere dem Klassiker-Sortiment neue Impulse geben. So komplettiert jetzt auch die frühe Baureihe des VW T1 (Typ 2) die allseits beliebte Bulli-Chronologie – mit der unverwechselbaren WIKING-Handschrift feiern der brillantblaue Transporter und der zeitgenössisch zweifarbige Bus in der cremebeige-braunen Kombination Premiere.

Darüber hinaus fahren der Henschel HS 100 als Feuerwehr-Rüstwagen und der Volvo Amazon als 2-Türer ins Programm. Der MAN-Hauber zieht erstmals den traditionsreichen Culemeyer-Straßenroller nach dem Vorbild der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB).
1 von 2